Intelligente und ökonomische Lösung für Server für Rechenzentren und Unternehmen

Unternehmen sind heutzutage mehr denn je auf hochleistungsfähige Speichermedien angewiesen. Um Daten zentral zu verwalten, mobile Endgeräte und PCs zu vernetzen, Videos zu streamen, Apps, Software-Anwendungen und Web-Services zu hosten, benötigen sie rund um die Uhr zuverlässig Speicherkapazitäten und Applikationen. Für die gehobenen Ansprüche von Rechenzentren bringt Samsung die neuen SSDs 845DC EVO und PRO ab sofort in den Fachhandel. Beide Serien zeichnen sich durch ihre ausdauernd hohe Performance, kurze Latenzzeiten, einen niedrigen Energieverbrauch und weitreichende Datenschutz-Maßnahmen aus.

Egal ob im eigenen Unternehmen oder kundenseitig: Mit steigender Flexibilität der Mitarbeiter müssen stets größere Datenmengen immer schneller ausgeliefert werden. Unabhängig davon, welcher Content bereitgestellt werden muss, sei es über Web-, File-, Mail- oder Datenbankserver – in allen Bereichen steht die Zuverlässigkeit an oberster Stelle. Mit den neuen SSDs der 845DC EVO und PRO-Serie bietet Samsung Unternehmen und Rechenzentren passende Speicherlösungen, mit denen Daten und Anwendungen für Multimedia-Streaming, Virtualisierung, Video on Demand, die Bereitstellung von Cloud Services sowie die Verarbeitung von SQL-Datenbank-Logs und Online-Transaktionen (OLTP – Online Transfer Processing) jederzeit zuverlässig und schnell zur Verfügung stehen. Dank der Paarung von kontinuierlich hohen Performance-Werten und großen SSD-Kapazitäten lassen sich in Umgebungen für lese- beziehungsweise schreibintensive Anwendungen HDD-Festplatten durch SSDs ersetzen und somit die Gesamtbetriebskosten senken.

Quelle: Samsung Electronics

Quelle: Samsung Electronics

SSD 845DC EVO: Performance hoch, Energieverbrauch niedrig

Die 845DC EVO-Serie ist für Server mit lese-intensiven Anwendungen wie Cloud Services, Workstations oder Webservern prädestiniert. Mit sequentiellen Leseleistungen von bis zu 530 Megabyte pro Sekunde (MB/s) und 87.000 Ein- /Ausgabe-Operationen pro Sekunde (IOPS) für zufällige Lesevorgänge ermöglichen die neuen SSDs eine hohe Zuverlässigkeit und planbare Leistung im täglichen Betrieb. Dadurch sorgen die Laufwerke dafür, dass Daten, Software-Applikationen und Apps schnell zur Verfügung stehen und Mitarbeiter in Unternehmen effizient damit arbeiten können. Auf Basis dessen amortisieren sich die Investitionskosten meist innerhalb kurzer Zeit. Gleichzeitig haben die sparsamen Laufwerke den Energiebedarf von Rechenzentren im Blick: Der aktive Energiebedarf der 845DC EVO beträgt etwa vier Watt, was nur rund einem Viertel des maximalen Stromverbrauchs der meisten HDD-Festplatten entspricht. Die SSDs der DC-Serie bieten im Vergleich zu den Client-Modellen eine nochmals deutlich gesteigerte Langlebigkeit und eine auf besonders gleichmäßige und berechenbare Leistungsabgabe abgestimmte Architektur. Damit erfüllen die SSDs der 845DC EVO Serie den Anspruch permanent hoher Leistung, während durch einen geringen Wartungsaufwand die Gesamtbetriebskosten (TCO – Total Cost of Ownership) kontrolliert werden. Die neue SSD-Serie zeichnet sich auch durch eine besonders hohe Zuverlässigkeit aus, was mit einer sehr hohen Gesamtmenge geschriebener Daten (TBW – Total Bytes Written) von bis zu 600 TB untermauert wird.

SSD 845DC PRO: Speziallösung für schreib- intensive Anwendungen

Rasante Schreibgeschwindigkeiten gepaart mit einer langen Betriebsdauer sind Eigenschaften, mit denen die neue 845DC PRO-Serie besonders für schreibintensive Anwendungen wie Database/OLTP, Data Warehousing sowie Mail-Server prädestiniert ist. Die sequentielle Leseleistung erreicht bis zu 530 Megabyte pro Sekunde (MB/s), die Schreibleistung bis zu 460 MB/s. Die zufällige Leseleistung beträgt bis zu 92.000 Input/Output-Operationen pro Sekunde (IOPS), die Schreibgeschwindigkeiten bis zu 51.000 IOPS. Dank des innovativen 3D Vertical-NAND(V-NAND)-Flash-Speichers steht die 845DC PRO nicht nur für Höchstleistung, sondern auch für sehr hohe Zuverlässigkeit sowie eine extrem lange Lebensdauer: Mit einer täglichen Arbeitsbelastung von bis zu acht TB, was 14.600 TB Total Bytes Written (TBW) bzw. 10 Drive Writes Per Day (DWPD) über fünf Jahre entspricht, sind die neuen Hochleistungslaufwerke von Samsung hervorragend dafür ausgelegt, über einen langen Zeitraum eine zuverlässig hohe Leistung und niedrige Latenzzeiten zu bieten. Auch im Hinblick auf QoS (Quality of Service) überzeugt die 845DC PRO. Die hohe Leistungskonsistenz beschreibt die Kontinuität der Geräteleistung und liegt bei zufälligen Lesezugriffen bei 99 Prozent, bei zufälligen Schreibzugriffen bei 95 Prozent. Diese Werte machen die SSD 845DC PRO besonders im Einsatz in Server- und Rechenzentren gefragt.

EVO und PRO: Sicherheit in allen Funktionen

Um den langen Zeitraum zuverlässig hoher Leistung zu unterstreichen, kommt Samsung diesen Anforderungen mit einer Fünf-Jahres-Garantie für beide Serien nach. Damit geschäftskritische Systeme den Mitarbeitern rund um die Uhr stabil, sicher und fehlerfrei zur Verfügung stehen können, bieten die SSDs der 845DC EVO- und PRO-Serie eine hochentwickelte Error Correcting Code (ECC)-Engine, die Signalfehler in Echtzeit erkennt und korrigiert. Mithilfe der hochentwickelten Stromausfallschutz-Architektur (Power Loss Protection) von Samsung ist die Datenintegrität auch bei unerwarteten Stromausfällen gewährleistet. Dank einer Stromzufuhr über Tantal-Kondensatoren werden Datenverluste bei Stromausfall verhindert. Die Überhitzungssteuerung (Dynamic Thermal Guard) kontrolliert automatisch die Kerntemperatur, reduziert die Controller-Geschwindigkeit bedarfsgerecht und schützt die SSD so vor Überhitzung. Mit der Self-Monitoring Analysis and Reporting Technology (S.M.A.R.T.) behalten IT-Mitarbeiter den Überblick über den aktuellen Status der SSDs und können auf Fehler sofort reagieren.

Quelle: Samsung Electronics